Bluetooth Technologie auf dem Prüfstand

Geht es bei IoT-Anwendungsfällen um geringe Reichweiten, wird schnell an Bluetooth als Connectivity-Lösung gedacht. Doch kann Bluetooth wirklich nur kurze Distanzen überwinden oder ist das einer von vielen Mythen? Dieser und weiteren Annahmen hat sich der gemeinnützige Unternehmensverband Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) nun gewidmet, der dafür sorgen will, dass “Bluetooth® seinen Platz in Wohnungen, Gebäuden und Fabriken auch in Zukunft finden wird“. Mit Fakten und dem “Market Update 2021” schafft Bluetooth SIG ein wenig Klarheit um die Bluetooth Technologie.

Der Mythos der kurzen Reichweite

Tatsache ist, dass Bluetooth im Alltag vor allem bei Anwendungen mit wenig Reichweite im Einsatz ist. Sei es bei Wearables oder beim Audio-Streaming: Zwei Geräte, die sich über Bluetooth verbinden, sollten nah beieinander sein, damit sie funktionieren. Trotzdem kann Bluetooth auch bei industriellen Anwendungen ins Spiel gebracht werden. Denn die Technologie ermöglicht eigentlich Reichweiten von mehr als einem Kilometer – je nach Antenne und Energieeinsatz.

Ist Bluetooth störanfällig?

Der Bluetooth-Technologie wird unterstellt, dass die Datenkommunikation nicht zuverlässig sei und Datenpakete aufgrund von Störungen womöglich verloren gehen. Dass Interferenzen bei Funktechnik auftreten können, stimmt soweit auch: Immer dann, wenn IoT-Geräte gleichzeitig und über dasselbe Frequenzspektrum versuchen zu kommunizieren. Um das jedoch zu verhindern, verwendet Bluetooth unterschiedliche Technologien:

Bluetooth für industrielle Anwendungen

Da dank Bluetooth auch über große Entfernungen hinweg Daten ausgetauscht werden können, zuverlässig und in anspruchsvollen Umgebungen, ist Bluetooth nicht nur bei Verbraucheranwendungen im Einsatz. Auch in der Industrie ergeben sich sinnvolle Szenarien. Beispiele sind Sensornetzwerke, um Warenbewegungen oder Geräte zu verfolgen oder ein Vernetzen der Beleuchtungssensorik.

2021 Market Update

Die Bluetooth SIG hat mir ihrem Market Update in Zusammenarbeit mit ABI Research festgestellt, dass die Pandemie auch auf die Auslieferungen von Bluetooth® Geräten negative Auswirkungen hatte. Doch die Marktprognosen stimmten positiv. Zu den Wachstumsbereichen gehörten:

Zum kompletten Markt Update: 2021 Bluetooth Markt-Update

Unser the_thing Fazit:

Bluetooth zählt zu den beliebtesten Funktechnologien im IoT-Bereich. Schon lange ist die Bluetooth Technologie als mehr als nur eine Audio Streaming Technologie bekannt. Bluetooth kann vielseitige Marktbedürfnisse bedienen und mit Bluetooth Smart (oder Bluetooth Low Energy, Bluetooth LE) oder Bluetooth-Mesh dann punkten, wenn schnell aber stromsparend Daten übertragen werden müssen. Bis 2025 wird eine Auslieferung von über sechs Milliarden Bluetooth-fähigen Geräten erwartet.