Mit NB-IoT Küstenerosion überwachen

An die 68.000 Kilometer Küste schmücken die EU. Doch viele Abschnitte sind durch Erosion gefährdet. So auch die sogenannte Jurassic Coast: Ein UNESCO-Welterbe mit mehr als 150 km Länge entlang der südenglischen Ärmelkanal-Küste. Nun setzen die britische Regierung und das Dorset Council Vodafone’s NB-IoT Technologie ein, um die Überwachung der Küstenklippen zu testen.

Ein intelligentes Etikett als Vorbild

Um Erdrutsche zu erkennen, wird ein Prototyp von Vodafone, ein sogenannter “universal device”, in Kombination mit Sensoren verwendet. Vodafone’s universelles NB-IoT-Gerät basiert dabei auf einem druckbaren intelligenten Etikett, das zur weltweiten Verfolgung von Waren in der Lieferkette entwickelt wurde.
So sammelt und versendet das Gerät Daten von den entlegensten Orten:
Das hat einige Vorteile: Das von Vodafone entwickelte Gerät soll mit verschiedenen Arten von Sensoren kompatibel sein. Außerdem ist eine direkte Stromquelle oder ein Aufladen nicht erforderlich. Das macht die Technologie auch für andere Regionen und weitere Anwendungsfälle interessant.

Datenanalyse mit KI

Geowissenschaftlich Daten – von Bodenbewegungen über Grundwasserveränderungen und andere Umweltfaktoren bis zur Bodentemperatur – sollen von Sensoren erhoben werden, die von der Universität Bournemouth entwickelt wurden. In der Cloud sollen die Informationen dann mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und “Machine Learning“ verarbeitet, analysiert und von British-Geological-Survey-Experten ausgewertet werden. Diese Methode hat die Universität Bournemouth ebenfalls selbst entwickelt.

Mit 5G besser leben

Das Pilotprojekt an der Küste bei Dorset ist Teil einer “5G RuralDorset” Initiative, die sich ein hohes Ziel gesetzt hat: Zu verstehen, wie 5G Konnektivität Menschen helfen kann, ein besseres, sichereres und wohlhabenderes Leben in ländlichen Gemeinden zu führen. Es soll gezeigt werden, wie 5G Dorset zu einem besseren Ort zum Leben, Arbeiten und Besuchen machen kann.

Unser the_thing Fazit

Wir sind gespannt, ob das Forschungsprojekt in Zukunft zu mehr Sicherheit beitragen kann und ob die NB-IoT-Technologie mit passenden Sensoren auch in anderen Ländern mit Küste Anklang findet. Auch in Deutschland treibt Vodafone den Aufbau des Narrowband IoT Netzes (NB-IoT) voran.